März 2011

Meshwork Re+Design:Lab2011

Die ungarische Designergruppe „Medence Csoport“, zu Deutsch „die Schwimmbadgang“, hat im März 2011 den internationalen Workshop „Meshwork - Re+Design Lab2011“ initiiert. Thema des 10tägigen Workshops war dass das Recycling von PVC beschichteten Werbebannermaterial, was durch die großflächige Werbung im öffentlichen Raum nach kurzzeitigem Gebrauch zu Müll wird.

20 Aktivisten, Gestalter und Künstler aus ganz Europa haben daran teilgenommen und über eine Woche lang Konzepte entwickelt, was man aus dem langlebigen Material machen kann.

Zusätzlich gab es noch sehr interessante Vorträge , wie etwa dieser hier von Szandra Markus über die Zusammensetzung des Materials und Möglichkeiten des Recyclings, und dieser Vortrag des Ökonomen Simon Milton, über Ressourcenknappheit und Umweltverschmutzung.

Mein kleiner Beitrag war es, aus einfachen Mittel Taschen zu fertigen, die ohne Naht dafür aber mit Schraubverschlüssen von PET-Flaschen verbunden werden. Ohne großem Werkzeugaufwand, d.h. ohne den üblichen Einsatz von Nähmaschinen, kann man mobil und unabhängig von einem Stromanschluß Workshops zum Basteln von Taschen anbieten.





rss/xml xorc based

alotta-less, 2009